Eispralinen mit Dattelkaramell


Zutaten: 3 reife Bananen - am besten braune die ihr nicht mehr essen würdet, einen Schluck Kokosmilch, Erdnussbutter - crunchy, 100 g Datteln, ca 80 ml Wasser, 1 TL Mandelmus, Eiswürfelförmchen

Optional Schokolade und Kokosöl für die Glasur

Zubreitung: 

1) Die Bananen schälen und der Kokosmilch zu einem Brei pürieren. Dieser kommt als erste Schicht in die Förmchen. Diese Masse sollte die größte bzw höchste Schicht in den Förmchen sein.

 2) Auf die erste Schicht kommt jeweils ca einen halben Teelöffel Erdnussbutter - Mittig platzieren in den Förmchen. Die Erdnussbutter sollte nicht direkt aus dem Kühlschrank kommen - so lässt sie sich besser verteilen.

 3) Die Datteln entsteinen und mit Wasser und Mandelmus zu einer feinen, nicht zu zähen Masse pürieren. Das Wasser dabei nur Schluckweise hinzugeben, so dass die Masse auch nicht zu flüssig wird.

Der Dattelkaramell kommt nun als abschließende Schicht in die Förmchen. Von der Konsistenz sollte dieser so sein, dass sich damit eine ebene Schicht über der Erdnussbutter bilden lässt.

 4) Der fertig gefüllten Förmchen kommen nun für ein paar Stunden in das Gefrierfach damit die Pralinen gut durchgefroren sind.

 5) Optional kann man die Pralinen noch mit Schokolade übergießen oder überziehen. Dafür 1-2 Rippen dunkler Schokolade mit 1 TL Kokosöl im Wasserbad schmelzen und kurz abkühlen lassen. Die Pralinen aus der Form lösen und auf ein Glasurgitter legen. Die Pralinen nun mit der flüssigen Schokolade übergießen oder jede Pralinen einzeln kurz in die Schokolade tunken. Die fertigen Pralinen zum Aushärten wieder in den Gefrierschrank geben.


Hinterlassen Sie einen Kommentar